Hauttypen



SEBORRHOE OLEOSA

ÖLIGE  HAUT
(schnell großflächig glänzende, großporige Haut, Tendenz zu Unreinheiten)

Merkmale:
– Überfunktion der Talg- und Schweissdrüsen
– flüssiger Talg (Tröpfchen schimmern an der Hautoberfläche)
– unerwünschter Glanz
– Neigung zu Unreinheiten und Irritationen, Pustel- und Papelbildung
– großporige Haut
– raue Hautstellen durch Überverhornung
– Durchblutung meist vermindert, eher fahler Teint
– Tonus und Turgor relativ normal
– verzögerte Faltenbildung
– Neigung zu gestörter Hautschutzbarriere und dadurch zu Überempfindlichkeiten

Typische Zonen:
Stirn, Nase & nasennaher Wangenbereich, Kinn, Kopfhaut, Dekolleté, Schultern, Rücken

Ursachen:
– erhöhter Talgfluss durch Hyperaktivität der Talgdrüsen
– Gefahr des Verstopfens der Talgdrüsen durch schnelle Verhornung der Epidermis
– vermehrte Bildung von Probionibakterien, die Unreinheiten & Akne hervorrufen können

 


SEBORRHOE SICCA

TROCKENER  TALGFLUSS
(feuchtigkeitsarme Haut mit glänzenden Zonen, Rötungen & Unterlagerungen)

Merkmale:
– Überfunktion der Talgdrüsen, verminderte Schweissdrüsenaktivität
– fester zäher Talg, Glanz ist auf T-Zone beschränkt
– Neigung zu Pustelbildung, Unterlagerungen, Rötungen und Hautirritationen
– großporige Haut in glänzenden Regionen, Feinporigkeit in trockenen Arealen
– starker Feuchtigkeitsmangel
– Neigung zu Missempfinden und Spannungsgefühlen
– oftmals gestörte Hautschutzbarriere

Typische Zonen:
großporige Stirn, Nase, Kinn, trockene Wangenpartien, im kinnnahen Wangenbereich Unterlagerungen und Unreinheiten, Rötungen, Irritationen, trockene Kopfhaut, trockene Hände und Füße

Ursachen:
– erhöhter Talgfluss durch Hyperaktivität der Talgdrüsen
– verminderte Hautfeuchtigkeit

 


SEBOSTASE

TROCKENE  HAUT

Merkmale:
– Talg- und Schweissdrüsenfunktion zeigt Unterfunktion
– die produzierten Hautfette reichen für die Oberflächenfettung der Haut nicht mehr aus
– geringe Geschmeidigkeit der Hautoberfläche
– neigt zu Rauigkeit und Schuppenbildung
– feinporige Epidermis und somit zartes Erscheinungsbild
– oftmals sichtbares Gefäßnetz und Teleangiektasien
– Spannungsgefühle
– reaktionsfreudig auf externe Reize wie raue Witterung und Sonnenstrahlung
– Tonus und Turgor vermindert
– vorzeitige Linien- und Fältchenbildung

Typische Zonen:
Gesichts- und zumeist auch Körperhaut sind gleichermaßen trocken

Ursachen:
– verminderte Zellproduktion
– dünnere Stachelzellschicht
– natürliches Feuchthaltevermögen vermindert

 


EMPFINDLICHKEIT

EMPFINDLICHE   HAUT

Merkmale:
– Spannungsgefühl
– neigt nach mechanischem Reiz sofort zu Rötungen
– neigung zu roten hektischen Flecken
– Tendenz zu Unverträglichkeiten
– Juckreiz
– Brennen

Ursachen:
– häufiges Wechseln der Pflege, zu aggressive Peeling-/Reinigungsprodukte
– hormonelle Schwankungen: Schwangerschaft, Pubertät, Klimakterium
– zu intensive Sonnenbelastung, Luftverschmutzung, Kälte, Wind, Heizungsluft, Solarium
– Stress, Nervosität
– Medikamente, Genussmittel, falsche Ernährung
– Veranlagung